Oppelner Gesichter
Leute von heute in Trachten von gestern

Am 2. März wurde im Haus der Heimat in Wiesbaden die Ausstellung des Museums des Oppelner Dorfes und des Oberschlesischen Landesmuseums "Oppelner Gesichter. Leute von heute in Trachten von gestern" eröffnet.

Farbenfrohe Großfotos zeigen Menschen im heutigen Oppelner Schlesien aus den Bereichen der Kultur, Wissenschaft und Kunst, aber auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in historischen schlesischen Trachten. Als Vorbilder dienen historische Schwarzweißaufnahmen aus der fotografischen Sammlung des Oppelner Museums, die vergrößert und somit gleichgroß den aktuellen Bildern gegenübergestellt werden. Neben den Bildern werden auch zahlreiche Trachten und Trachtenaccessoires aus dem Oberschlesischen Landesmuseum ausgestellt.

Eröffnet wurde die Ausstellung von dem Landeskulturreferenten des BdV, Otmar Schmitz.

Die Einführung in die Ausstellung hat der Direktor des Oberschlesischen Landesmuseums, Dr. Stephan Kaiser, übernommen.

Die Hessische Landesbeauftragte für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Margarete Ziegler-Raschdorf, hat die Grüße der Hessischen Landesregierung überbracht.

Die Ausstellung ist noch bis zum 29. April, von Montag bis Freitag 13.00-18.00 Uhr und samstags 10.00-14.00 Uhr, geöffnet.

bdv-hessen/press 03/2017
März 2017